Start
17 | 08 | 2017
Neueste Technik für die KfZ-Mechatroniker PDF  | Drucken |

Neueste Technik für die KfZ-Mechatroniker

In der Fahrzeugtechnik schreitet die Entwicklung rasant voran. Die praktische Ausbildung der Lehrlinge in den überbetrieblichen Lehrgängen muss sich dieser Herausforderung stellen und den angehenden Mechatronikern aktuelle Fahrzeugmodelle an die Hand geben, an denen Sie die Mess- und Regeltechnik lernen und vertiefen können. Mit dem Geschenk eines brandneuen BMW 320 d Limousine Japan unterstützt die BMW AG München spürbar die Kreishandwerkerschaft und die Innung der Kraftfahrzeughandwerke Bonn ● Rhein-Sieg bei der Bewältigung dieser Aufgaben.

Das Fahrzeug wurde am 30.04.2014 durch den Niederlassungsleiter der BMW-Niederlassung Bonn Herrn Hauke Mörsch an den Kreishandwerksmeister Herrn Thomas Radermacher und den Obermeister der Kfz-Innung Herrn Manfred Jansen übergeben. Hauke Mörsch betonte, dass für die BMW-Niederlassung die Ausbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern ein sehr wichtiges Thema sei. Zurzeit werden 13 Lehrlinge zu Kfz-Mechatronikern ausgebildet und 3 weitere zu Zweiradmechaniken.

Die Vertreter der Kreishandwerkerschaft und der Kfz-Innung unterstrichen das gute Verhältnis zu der BMW-Niederlassung. Auch bei der Gestaltung zukünftiger Ausbildungsfelder wie der Elektromobilität sagte der Niederlassungsleiter seine Unterstützung zu.

Das neue 148 PS starke Dieselfahrzeug wird der überbetrieblichen Ausbildungsstätte in Siegburg zur Verfügung stehen. Dort haben auch Auszubildende aus Kleinbetrieben die Chance, die neuste Motortechnik kennenzulernen.

Quelle: "Foto: Bäuchle - kfz-betrieb"