Start
27 | 06 | 2017
Kooperation von Handwerk und Sport PDF  | Drucken |

Die Kreishandwerkerschaft Bonn . Rhein-Sieg hat am 26.02.2016 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Kreissportbund Rhein-Sieg und dem Stadtsportbund Bonn geschlossen.
Ziel der Vereinbarung ist die Verständigung über die Rahmenbedingungen einer sinnvollen und effektiven Zusammenarbeit von Unternehmen und Sportvereinen in der Region.
Dabei sollen Perspektiven einer qualitativen Weiterentwickung in der Zusammenarbeit aufgezeigt werden.
Folgende Handlungsschwerpunkte werden dabei umgesetzt:

Betriebliche Gesundheitsförderung:
Sportvereine als kompetente Partner zur Verringerung von Fehlzeiten durch mehr Wohlbefinden und Gesundheit

Sponsoring:
Sichtbare Förderung der Vereine durch das örtliche Handwerk

Unternehmerische Sozialverantwortung:
Förderung des Breitensports im Bereich der Kinder- und Jugendförderung

Partnerbetriebe des Sports:
Die Partnerbetriebe sind erster Ansprechpartner bei der Auftragsvergabe von Handwerksleistungen bei Renovierungs-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen von Sporteinrichtungen

Die Vereinbarung wurde seitens der Kreishandwerkerschaft von Kreishandwerksmeister Thomas Radermacher und Hauptgeschäftsführer Alois Blum unterzeichnet. Wie eine Kooperation funktionieren kann, schilderte im anschließenden Pressegespräch Christian Kohr (Kohr Fahrzeugtechnik). Er ist Inhaber eines Handwerksbetriebes und darüber hinaus ehrenamtlich als 1. Vorsitzender des SSV Siegburg 04 tätig.