Start
17 | 08 | 2017
Neueste Technik für die angehenden Kfz-Mechatroniker PDF  | Drucken |

Im Autohaus Hakvoort GmbH in Sankt Augustin trafen sich Vertreter der BMW Group und  des Autohauses, um einen Mini One für die überbetriebliche Unterweisung an die Repräsentanten der Kreishandwerkerschaft und der Kfz-Innung zu übergeben. Das umfangreich ausgestattete Trainingsfahrzeug aus der aktuellen Modellpalette unterstützt jetzt das praxisorientierte Lernen der Kfz-Lehrlinge.

 

Die Fahrzeugsysteme sind einem permanenten Fortschritt unterzogen. Die innovative Technik des neuen Mini optimiert die praktischen Fähigkeiten der angehenden Monteure in der Diagnose, Wartung und Fehlerbehebung.

 

Der Vertreter der BMW Group, Frank Hoffmann und der Prokurist des Autohauses Hakvoort GmbH, Frank Brabender betonten, dass die BMW AG im Rahmen einer nachhaltigen Personalpolitik der beruflichen Nachwuchsförderung seit jeher einen besonders hohen Stellenwert einräumen. Dies wird belegt durch die beachtliche Zahl von 29 gewerblichen Auszubildenden der in der Region angesiedelten Autohäuser der Hakvoort GmbH.

Der Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, Alois Blum stellte die besondere Bedeutung des Kfz-Gewerbes als Spitzenreiter in der beruflichen Ausbildung heraus. Mit jährlich ca. 220 neuen Ausbildungsverhältnissen zeige das Kfz-Handwerk nicht nur die außerordentliche Attraktivität dieses Wirtschaftszweiges, sondern auch eine hohe Verantwortlichkeit der Betriebe für den zukünftigen Fachkräftebedarf. Obermeister Manfred Jansen freute sich über das Geschenk der BMW Group. Es entlaste die ausbildenden Betriebe, die die Kosten der überbetrieblichen Unterweisung tragen. Auch der Innungsetat werde nicht weiter belastet. Aus ihm zahlt die Innung bereits jährlich 200.000 € zur Reduzierung der Ausbildungskosten der Werkstätten.

Der neue Mini One wird der überbetrieblichen Ausbildungsstätte in Bonn zur Verfügung stehen. Dort haben auch die Auszubildenden aus Kleinbetrieben die Möglichkeit, die neueste Fahrzeugtechnik intensiv kennenzulernen.